FAQ – 5 Antworten zum Keratin Treatment

Frage 1 – Für welche Haare eignet sich ein Keratin Treatment?

Generell eignet sich die Glättung für jeden Haartyp, egal ob dickes oder dünnes, helles oder dunkles Haar. Je dünner und glatter eure Haare jedoch sind, desto besser wird das Resultat der Haarglättung auch sein. Doch auch bei sehr lockigem und dickem Haar sollte man einen deutlichen Glättungseffekt sehen können.

Frage 2 – Was kostet die Keratin Behandlung?

Das Keratin Treatment kann sowohl in ausgewählten Friseursalons als auch Zuhause durchgeführt werden. Beim professionellen Friseur zahlt ihr je nach Haarlänge und Ort zwischen 200 und 450 Euro und erstreckt sich über mehrere Stunden. Das praktische und einfache Komplett-set für Zuhause gibt es dagegen schon für 30-50€. Hier lässt sich also sehr viel Geld sparen 🙂

Frage 3 – Wie lange hält das Keratin Treatment?

Das Keratin wäscht sich langsam mit der Zeit wieder aus. Daher verliert der Effekt nach ca. 3-4 Monaten an Wirkung, kann dann aber einfach wieder wiederholt werden.

Frage 4 – Schadet die Haarglättung dem Haar?

In der Vergangenheit gab es immer wieder Kritik an Produkten, die gesundheitsschädliches Formaldehyd enthalten haben. Doch die Unternehmen haben reagiert, so dass heutzutage fast ausschließlich nur noch formaldehydfreie Produkte auf dem Markt sind.

Welche Produkte welche Inhaltsstoffe enthalten haben wir hier zusammengestellt: Inhaltsstoffe von Keratin Behandlungen.

Frage 5: Was sollte ich nach der Therapie beachten?

 

Es empfiehlt sich zur Pflege der Haare eine Haarkur nach der Keratin Behandlung. Außerdem sollte man den Haaren etwas Ruhe gönnen. Also kein Färben oder Tönen innerhalb von 2 Wochen.

 


Das Keratin Treatment zum Haare Glätten erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Und das Beste! Ihr könnt die Behandlung sehr viel günstiger Zuhause von einer Freundin durchführen lassen!


Was man dafür benötigt und wie das geht erfahren Sie im Artikel Keratin Behandlung selber machen.